Mieterstrommodell – Partnerschaft ausgebaut

Presseinformation

Mieterstrommodell – iS Software und Gemeindewerke Wendelstein bauen Partnerschaft mit neu entwickelter Software weiter aus

Regensburg, 20. September 2018 – Für ein neu errichtetes Senioren-Pflegeheim mit einer angrenzenden Einrichtung für betreutes Wohnen mit rund 50 Wohneinheiten wurden die Gemeindewerke Wendelstein beauftragt, eine Lösung für die Wärmeversorgung der Objekte auszuarbeiten. Die Warmwasser- und die Heizwasseraufbereitung wird durch ein Blockheizkraftwerk (BHKW) sichergestellt, welches von den Gemeindewerken betrieben wird.

iS Software hat die entsprechende Abrechnungssoftware im Mieterstrommodell entwickelt und das Projekt auf diese Weise kompetent unterstützt.

 

Dank der neuen Gesetze zum Mieterstrommodell ist es einfacher geworden, Strom in einem Mehrfamilienhaus oder in Quartieranlagen zu produzieren und vor Ort zu vermarkten. Neben sinkenden Margen auf Grund des Konkurrenzdrucks der Internetanbieter bilden auch rückläufige Energiemengen wegen Energieeinsparmaßnahmen in den Haushalten ein gegenwärtiges Problem für EVU’s, um mit herkömmlicher Energieversorgung weiterhin wirtschaftlich zu handeln.

Die Vor-Ort-Vermarktung von Energie ist für Stadtwerke somit eine Chance mit einem neuen Geschäftsfeld eine langjährige Kundenbindung zu erreichen. Zudem kann mit einer dezentralen Energieerzeugung der Strom verbrauchernah erzeugt werden und muss somit nicht mehr durch die halbe Republik transferiert werden, folglich werden die Netze dadurch entlastet.

Die gegebenen Umstände bei der Neuerrichtung des Senioren-Pflegeheims mit angrenzender Einrichtung für betreutes Wohnen haben den Weg für eine Vor-Ort-Vermarktung des erzeugten Stromes quasi selbst geebnet.

Eine zu bewältigende Herausforderung war es, die Zählpunkte in ein entsprechendes Abrechnungssystem zu integrieren, welches es dem Endkunden unter anderem ermöglicht, seinen Energieversorger diskriminierungsfrei zu wählen.

Ein weiterer Punkt ist die Zeitgleichheit von Stromerzeugung im BHKW und Abnahme beim Kunden. Ist dies nicht gewährleistet, muss bei einer Unterdeckung auf der Erzeugerseite die restliche Menge über das öffentliche Netz hinzugekauft werden. Hierbei ist zu beachten, dass sämtliche Netzentgelte und Umlagen voll zum Tragen kommen.

Die Zuteilung der Energiemengen (Eigenverbrauch bzw. Zukauf aus dem öffentlichen Netz) wird mittels moderner Zählertechnik einwandfrei festgestellt. Dem Kunden kann somit zweifelsfrei belegt werden, zu welchen Zeiten er den Strom aus dem BHWK genutzt hat und zu welchen Zeiten der Strom hinzugekauft werden musste. Die viertelstundenscharfe Messung ist somit unabdingbar.

Alle diese Faktoren werden in der Mieterstromlösung der iS Software abgebildet und durchgängig zur Verfügung gestellt. Da von iS Software bereits verschiedene Mandanten für die Gemeindewerke Wendelstein bereitgestellt und betreut werden, konnte mit dieser  Erweiterung eine bereits langjährige Partnerschaft sinnvoll fortgeführt werden.

2.916 Zeichen

Fotomaterial:

Zum Herunterladen bitte auf das Foto clicken. Bitte folgende Quellenangabe Foto: Ruthrof.

iS Software GmbH

Seit 1996 entwickelt iS Software Softwarelösungen für die Energie- und Wasserwirtschaft, speziell für kleinere und mittlere EVU und Wasserversorger. Die modulare Komplettlösung WinEV® bildet die vernetzten Vorgänge von der Zählerstands­erfassung über die Abrechnung, die Durchführung der Marktpartnerkommunikation, die Energiemengenbilanzierung, den Kundenservice bis hin zum Rechnungswesen und zur Bilanzierung nahtlos ab und liefert aussagekräftige und entscheidungsrelevante Informationen für das Unternehmens­management. Aktuelle Themen wie wMSB, Mieterstrommodelle oder SMGWA sind hoch integriert in die Systemlösung eingebunden. Themenspezifische Partnermodelle ergänzen das Portfolio. Derzeit ist WinEV® bei rund 270 Kunden im Einsatz.

www.is-software.com